KABE ARCHITEKTEN wurde 2013 gegründet. Bereits im folgenden Jahr konnten wir den Bau bzw. die Erneuerung von mehr als 100 Wohnungen in Wien planen. Im Jahr 2015 nahmen wir erstmals an einem Architekturwettbewerb teil und gewannen mit der Baugruppe "Grätzelmixer" die Konkurrenz um einen der Bauplätze im Wiener Sonnwendviertel. 2016 wurde das Baugruppenhaus "H81" mit dem Wiener Architekturpreis "Schorsch" ausgezeichnet und als „innovativ, anregend und beispielhaft" in die Jahresausstellung der Magistratsabteilung für Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) aufgenommen. 2017 adaptierten wir die renommierte Anwaltskanzlei "Höhne In der Maur und Partner" und erweiterten die Büros der AOP Orphan Pharmaceuticals AG. Anfang 2019 wurde das Baugruppenhaus Grätzelmixer fertig gestellt und für die Teilnahme an der Internationalen Bauausstellung IBA Wien 2022 "Neues soziales Wohnen" - nominiert. Zeitgleich wird die Villa Koller-Buchwieser - ein Architekturjuwel der 1950er Jahre im Wiener Wald - denkmalgerecht umgebaut, erneuert und erweitert. 2019 planen und betreuen wir die Umsetzung von Backsteinfassaden zweier hochwertiger Bauprojekte am Wiener Schafberg. Dafür werden handgefertigte Backsteine erstmals an höchstdämmenden Außenwänden verwendet. In der Entwicklung des Projekts arbeiten wir eng mit der Bauindustrie zusammen. Unsere langjährigen Erfahrungen mit diesem schönen Material kommen uns dabei zu Gute. 
Die Arbeitschwerpunkte unseres Büros liegen im Wohnungsneubau, in der umfassenden Erneuerung von Bauten des 20. Jahrhunderts sowie in anspruchsvollen Neu- und Ausbauprojekten.

Für KABE ARCHITEKTEN werktätig seit 2013:
Ivan Djuric, Roland Frey-Müller, Janós Fuchs, Scherline John, Jose Miguel López-Solís, Kristina Mosor, Karin Purker, Martina Retschitzegger, Raphael Stocker, Kenan Zvizdic